Am Freitag den 26.08.2016 führten die Feuerwehren der Marktgemeinde Großkrut eine gemeinsame Atemschutzübung durch. Schwerpunkt war die richtige Handhabung mit dem Atemschutzgerät. Das Anlegen der Geräte muss sorgfältig geübt werden, damit im Erstfall jeder Handgriff sitzt! Angenommen wurde ein Brand im Innenraum des Gebäudes mit vermisster Person. Die eingeteilten Kräfte konnten die vermisste Person rasch retten und den Brand anschließend löschen. 

 

 

 

Die 66. Nö. Landesfeuerwehrleistungbewerbe  fanden im Zistersdorf am vergangenen Wochenende  von  1-3. Juli 2016 statt. 483 Bewerbsgruppen mit über 10.000 Teilnehmern kamen an diesem Wochenende nach Zistersdorf um am Bewerb teilzunehmen. Und alle verfolgten das selbe Ziel: schnellste Feuerwehr Niederösterreichs zu werden. Zum Bewerb traten neun Feuerwehrmitglieder an, diese bilden einen Gruppe. Tritt die Gruppe beim Bewerb in Bronze an, so wissen die Mitglieder bereits ihre Position, in der sie den Wettkampf bestreiten.


Elias Mayer und Marcel Traindl erhielten am Sonntag bei der Siegerehrung das Leistungsabzeichen in Bronze!

 

 

 

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wir müssen Ihnen leider mitteilen, dass wir den heurigen Flugtag 2016 am Pfingstmontag absagen. Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, sind aber auf Grund der zu tiefen Temperaturen in den letzten Wochen und einen personellen Engpass dazu gezwungen!

 

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis und verbleiben
mit freundlichen Grüßen                       

 

Das Kommando

 

 

 

 

 

 

Samstag, 02. April 2016 fand die Flurreinigung in Ginzersdorf statt. Die Feuerwehr, Jäger und Verschönerungsverein Ginzersdorf luden zur Mithilfe recht herzlich ein!
Jedes Jahr, nach dem Ende des Winters, kommen abseits der Straßen verschiedenste Abfälle aller Art zum Vorschein. Diesen Unrat gilt es zu beseitigen. Mit der Flurreinigungsaktion soll außerdem das Problembewusstsein in allen Bevölkerungsschichten geweckt und gestärkt werden, um dadurch das Verhalten der Verursacher positiv zu beeinflussen. Ausgestattet mit Arbeitshandschuhen, speziellen Warnwesten und Müllsäcken schwärmen die freiwilligen Helfer aus! Im Anschluss wurde im Feuerwehrhaus die freiwilligen Helfer zu einen gemeinsamen Mittagessen eingeladen. 

Recht Herzlichen Dank an die freiwillige Helfer!